Erdbeben: Bericht des Koordinationsbüros

Das Koordinationsbüro in Kigali schreibt am 04.02.2008 

Nun zu den Informationen über das Erdbeben in der westlichen Provinz. Es gibt zehn Tote in der Kirche von Nkanka, viele Verletzte und mehr oder weniger 40 zerstörte Häuser. Die Schulen haben teilweise große Schäden davon getragen. Insgesamt sind bis jetzt 34 Tote und 434 Verletzte in den Distrikten Rusizi und Nyamasheke gemeldet worden. Die Verletzten werden in den Hauptkrankenhäuser des Landes versorgt. Soviel zu den vorläufigen Meldungen, wenn es etwas Neues gibt melden wir uns noch mal.

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.