Ruandareise: Programm

Das Reiseprogramm steht – zumindest die Eckdaten – alles andere wird sich spontan vor Ort ergeben.

In der Zeit vom 21. bis 30. Juni 2011 werden Pfarrer Andreas Keller, Anna Welter, Dorothea und Joachim Fuchs, Agnes Mujawamariya, Andrea und Anna-Maria Lenard sowie Bernhard Christian Erfort unsere Partnergemeinden Shangi und Muyange in Ruanda besuchen. Für die Mehrheit wird es der erste Besuch in Ruanda sein, so auch für Andreas Keller. Bereits im letzten Jahr hatte er die Gelegenheit, Erzbischof Thadée, Bischof Jean-Damascène und unseren Dolmetscher Charles Kabayire in Kaiserslautern zu treffen.

In den knapp 10 Tagen sind nun zahlreiche Treffen, Begegnungen sowie Informationsveranstaltungen mit Jugendlichen, Kirchenvertretern und den vor Ort verantwortlichen Projektleitern geplant. Die Gruppe wird unsere Partnergemeinden in Ruanda kennenlernen und sich ein Bild über die aktuellen Entwicklungen und den Sachstand der Projekte machen.

In der Region unserer Partnergemeinden, im Südwesten Ruandas, unterstützen und fördern wir als Pfarrgemeinde verschiedene Projekte u. a. in den Bereichen der Schul- und Berufsausbildung, der Jugendbegegnung und Jugendhilfe. Wir unterstützen ein Gesundheitszentrum mit den Schwerpunkten Ernährung, Aufklärung sowie Geburts- und Erste-Hilfe und planen zurzeit den Aus- und Wiederbau des Krankenhauses in Mibilizi, das einzige in dieser Region.

Seit dem Erdbeben im Jahr 2008 beteiligen wir uns am Wiederaufbau von Häusern, Schulen und Kirchen. Wir sind gespannt, was sich seit unserem letzten Besuch getan hat und wie weit die Bauarbeiten fortgeschritten sind.

Wenn alles klappt, dann möchten wir wieder „live“ von unserer Reise berichten. Gerne würden wir das über unsere Website tun, doch werden wir diesmal nur selten Zugang zum Internet haben. Also entstand die Idee via SMS über http://twitter.com/martinskirche zu berichten. Der afrikanische Mobilfunkanbieter MTN verfüge über ein relativ gut ausgebautes Netz und wir sind gespannt, ob es mit der Berichterstattung funktionieren wird!

» Reiseprogramm 2011 (.pdf)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.