Der Papst sieht in Afrika neue Chancen

„Mit einer Botschaft der Hoffnung und der Versöhnung hat Papst Benedikt XVI. am vergangenen Sonntag seinen Besuch im westafrikanischen Benin beendet. Die Kirche müsse das neue Gesicht Afrikas gestalten. Die Richtschnur dafür heiße Versöhnung, betonte er in dem neuen Grundsatzdokument für die Kirche Afrikas, das er zum Abschluss seiner Reise im „Stadion der Freundschaft“ von Cotonou feierlich den Kirchen Afrikas überreichte…“ (weiterlesen!)

Quelle: Der Pilger – Kirchenzeitung für das Bistum Speyer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.