Ermordet: Evariste Nambaje

Norbert Kaiser und Evariste Nambaje (2008)

Priester Evariste Nambaje wurde im Nyungwe-Urwald in Ruanda von unbekannten Personen umgebracht. Am Samstag, 22.02.2014, wurde er tot in seinem Auto aufgefunden.

Wir kannten ihn als Ökonom der Diözese Cyangugu sehr gut. Nach dem Erdbeben 2008 koordinierte er den Wiederaufbau in unseren Partnergemeinden Shangi und Muyange in der Diözese von Bischof Jean Damascéne in Ruanda. Abbé Evariste arbeitete dort mit den Verantwortlichen des Koordinationsbüros zusammen und initiierte auch unser Kaffeeprojekt.

Wir gedenken und beten für ihn, heute Abend, um 18:00 Uhr, und am Sonntag, um 10.45 Uhr, in den Gottesdiensten in der Martinskirche Kaiserslautern.

zur Pressemitteilung des Bistum Speyer →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.